Programme

¡Que Pasa! – Programme

Liquid Sound

In vino veritas und in aqua sanitas - im Wein liegt Wahrheit und im Wasser die Gesundheit. Nein, wir haben nicht zu tief ins Glas geschaut und wir können Ihnen leider auch nicht aus dem Kaffeesatz lesen und die Zukunft deuten.

¡QUE PASA! lädt mit dem Programm „liquid sound“ ein in seine magische musikalische Welt rund um das Thema berühmt berüchtigter Getränke und deren Wirkung und Zusammenhänge mit dem wahren Leben. Vom Wasser, dem Quell des Lebens, bis zum Kaffee, Wein, Whisky, Rum, Bier… interpretiert ¡QUE PASA! seine Auswahl an bekannten und weniger bekannten Songs und kommt natürlich nicht an den mit so manchem Schluck verbundenen Emotionen vorbei, denn wie heißt es so schön beim Liebeskummer: „Ich möchte mein Herz betrunken machen…“ Ganz nebenbei erfahren Sie Wissenswertes zur Historie und kleine Episoden über den Konsum dieser alkoholischen Getränke. In diesem Sinne: Prosit!

¡QUE PASA! ist ein Gitarre-Gesang-Duo. Ohne Netz und doppelten Boden, also pur und live degustieren Ihnen Claudia Wandt und Frank Kaiser genussvolle polyphone Sounds − mal geschüttelt, nicht gerührt oder on the rocks quer durch diverse Genre.

    Youkali

    Frank Kaiser & Claudia Wandt

    DUOS SIND ETWAS GANZ BESONDERES, es eint sie diese ganz spezielle Paardynamik, die von keiner anderen Formation reproduziert werden kann. Vielleicht liegt es daran, dass erst mit der Konzentration auf nur ein und der Spiegelung in nur einem Gegenüber ein unerreicht intensiver menschlicher und ergo künstlerischer Austausch möglich wird. Die Sängerin Claudia Wandt und der Gitarrist Frank Kaiser laden ein zu einem Musikerlebnis rund um Tango Argentino, Latino-Klassikern sowie europäischen Tangos und nutzen dabei diese ureigene Kraft und Intensität, die ein Duo hervorbringen kann. Rhythmus und einfühlsame Melodien über die Liebe stehen im Mittelpunkt. Das Duo lädt auf eine tonale Reise in warme Gefilde und verzaubert mit Songpoesie aus Mexiko, Argentinien, Chile, Venezuela, Brasilien und Europa.

    Die tango-erfahrene Sängerin Claudia Wandt, deren Anliegen es ist, mit authentischer Interpretation dem Hörer die Geschichten der Songs und deren emotionale Stimmung zu eröffnen, wird dabei kongenial begleitet von dem vielseitigen Gitarissten Frank Kaiser an Klassik-, Jazz- und E-Gitarre. Zum Einsatz kommen ebenso Perkussionelemente, ein Oktavbass und ein Loopgerät, die dem Duo wie durch Zauberhand - aber live gespielt - einen vielschichtigen Sound verleihen. Das weltmusikalische Programm mit Evergreens, Raritäten und Eigenkompositionen bewegt die Seele und lädt zum Genießen mit geschlossenen Augen ein.

      Chanson Divine & ménage à trois

      Claudia Wandt & Anja Sokolowski

      „Chanson Divine“

      HABEN SIE SCHON MAL IM DUNKELN GEKÜSST?
      Oder ohne Portemonnaie im Café gesessen? Wir schon! Denn himmelwärts zieht – dem äußeren Schein zum Trotz - eine innere Stimme, angestachelt vom Divenglanz vergangener Dekade. Was findet sich nicht alles in der patinamatten Schatzkammer des deutschen, französischen und, fast ein Euphemismus, amerikanischen Chansons: Freches und Fröhliches, Nachdenkliches und Charmantes, Verwegenes und Mysteriöses, Pathetisches und Proletarisches… Frauenseelenfacettengefunkel in jazzig-lasziver Monroe-Kluft, elegant-schnoddrigem Marlene-Flair oder schnörkellosem Piaf-Gewand. Begleitet vom unabdingbaren Yang unserer Sehnsüchte, den diskreten, versierten, fulminanten Herren an Klavier und Gitarre machen wir uns auf die Suche dem Göttlichen in großen weißen Vögeln, einem Koffer in Berlin, in roten Rosen und bestenfalls vielleicht in uns selbst.

      „ménage à trois“

      FRANZÖSISCHER & DEUTSCHER CHANSON, SWING UND TANGO: GANZ PARIS TRÄUMT VON DER LIEBEDer warme Alt der Chansonette Anja Sokolowski harmoniert perfekt mit dem lieblichen Mezzosopran von Claudia Wandt. Gemeinsam spielen sie die Karten an Liebesliedern in französischer, deutscher, englischer und spanischer Sprache aus, um ihren Herz-Buben zu gewinnen. Frei nach der Formel Panta rhei (alles fließt) wird dabei kein Gefühlszustand unbesungen gelassen: Vom Verliebtsein bis zum Abschiedsgruß... am Ende beginnt doch alles wieder aufs Neue. Zum Repertoire gehören bekannte und weniger bekannte Chansons von Piaf, Brel, Gainsbourg, Birkin, Knef, Carven, Raben.. aber auch Tango von Astor Piazzolla und Kurt Weill sowie Carmens Habanera. ménage à trois ist eine sehr facettenreiche Abendbegleitung zum Mitsingen und Mitklatschen.
      Wir holen Ihnen die Sterne vom Himmel!